Felix Familia - OÖ Familienpreis

 

Noch bis 12. Oktober 2012 können die oö. Verwaltungseinrichtungen (Gemeinden, Bezirkshauptmannschaften und regional strukturierte Gemeindeverbände zB. Sozialhilfeverbände) ihr/e Projekt/e bei "Felix Familia" einreichen.

 

>>> weitere Informationen zu "Felix Familia 2012"


 

 Der OÖ Familienpreis wurde erstmals im Jahr 2003 vergeben. In diesem Jahr wurden aus drei verschiedenen Kategorien Preisträger ermittelt: 

  • oö. Einzelpersonen und Familien, familienorientierte Einrichtungen
  • oö. Unternehmen
  • oö. Verwaltungseinrichtungen

Mit dem Jahr 2004 wurde der "OÖ Familienpreis" gesplittet und wiederkehrend wird den einzelnen Kategorien jeweils ein Wettbewerbsjahr gewidmet.

 

Im Jahr 2005 waren alle oö. Betriebe hinsichtlich ihrer Familienorientierung angesprochen.

 

Der "OÖ Familienpreis" richtete sich 2006 an die oö. Verwaltungseinrichtungen - insbesondere die Gemeinden, Bezirkshauptmannschaften und alle regional strukturierten Gemeindeverbände.

 

Im Jahr 2007 wurden wiederum wie im Jahr 2004 alle Bürgerinnen und Bürger Oberösterreichs (Familien, aber auch Einzelpersonen), alle in Oberösterreich familienorientiert arbeitenden Einrichtungen, Vereine und Organisationen sowie Schulen, Kindergärten, Heime, kirchliche Institutionen etc. bezüglich Familienfreundlichkeit gefragt.

 

Wie im Jahr 2005 waren 2008 alle oö. Unternehmen aufgerufen, ihre mitarbeiter- und kundenorientierten Ideen und Initiativen zur Steigerung der Lebensqualität von Familien einzureichen.

 

2009 waren Gemeinden, Bezirkshauptmannschaften und regional strukturierte Gemeindeverbände aufgefordert, ihre konkreten familienfreundlcihen Projekte und Initiativen beim Familienoskar einzureichen.

 

Im Jahr 2010 waren alle Bürgerinnen und Bürger (sowohl Familien als auch Einzelpersonen) und alle in Oberösterreich familienorientiert arbeitenden Einrichtungen, Vereine und Non-Profit-Organisationen sowie Schulen, Kindergärten, Heime, Pfarren und kirchlichen Institutionen eingeladen ihre konkreten familienfreundlichen, beispielgebenden und innovativen Projekte einzureichen.

 

Im Jahr 2011 wurden wieder oö. Unternehmen zur Einreichung aufgefordert.

 

 

Ziel des Wettbewerbes ist die öffentliche Bewusstseinsbildung für die Probleme, Bedürfnisse und die Leistungen von Familien mit Kindern. Neben neuen Ideen für mehr Familien- und Kinderfreundlichkeit in den verschiedenen Lebensbereichen geht es auch um die Bekanntmachung bestehender familienorientierter Initiativen. Die Veröffentlichung beispielgebender Leistungen soll zu Erfahrungsaustausch und Nachahmung anregen.

 

 

*Bis ins Jahr 2011 war die Bezeichnung des OÖ Familienpreises "OÖ Familienoskar".

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences, Hollywood, hat ihre Markenrechte hinsichtlich des Begriffes "Oskar" geltend gemacht, deshalb war eine Änderung der Bezeichnung "Familienoskar" notwendig. Zur Namensfindung wurde vom OÖ Familienreferat ein Ideenwettbewerb ausgeschrieben.

 

 

Die Bezeichnung "FELIX FAMILIA" hat unter vier Vorschlägen die meisten Stimmen bei der Internetabstimmung erhalten.