Familienskitage "Happy Family"

Familienskitage "Happy Family" am 13. und 14. Jänner 2018

Geheimtipp für wintersportbegeisterte Familien

Die kleinen und feinen Skigebiete, die weniger kosten und trotzdem alles haben, was es braucht, um einen guten Tag im Schnee zu erleben, laden am 13. und 14. Jänner 2018 mit besonders familienfreundlichen Preisen zum traditionellen Familienskitag ein. Schon ab 5 Euro kann eine Familie einen Skitag genießen.


Skispaß für Jung und Alt

Skivergnügen für Geübte und Anfänger sowie Schneesicherheit bieten der Sternstein, die Forsteralm und die Wintersportarena Liebenau. Ein richtiges Familieneldorado sind die Viehberglifte in Sandl, die Schilifte Kirchschlag und die Hansberglifte in St. Johann am Wimberg. In den Skigebieten Waldzell, Allerheiligen, Taiskirchen und Enghagen lernen die kleinen Skizwerge sicher und spielerisch den richtigen Schwung. Bei den Skiliften Bameshub in Neukirchen/Eschenau, Hotz in Oberweng, dem Schorschilift in St. Georgen am Walde und den Brandtner Skiliften in Hartkirchen können sich Familien eine erschwingliche Auszeit von Alltag, Arbeit und Schule gönnen. Die familienfreundlichen Abfahrten in Hochlecken, am Wachtberg und in Freistadt laden mit idealen Pistenverhältnissen zum Wedeln ein. Neu beteiligen sich bei den heurigen Familienskitagen die Postalm mit 12 km top-präparierten Pisten,  drei Schleppliften, einem überdachten Förderband und einem Sessellift sowie die dank moderner Beschneiungsanlage schneesicheren Hochplett-Skilifte in Oberaschau mit 2 Schleppliften und einem Kinderlift.


Folgende Skigebiete sind dabei

Winterpark Postalm: Sonnenski-Genuss auf dem Hochplateau

Kleine Skifahrer und Familien können sich auf 12 km top-präparierte Pisten freuen. 3 Schlepplifte, ein überdachtes Förderband und ein Sessellift warten auf die Familien. Eltern können die Kids im übersichtlichen Skigebiet zudem auf eigene Faust die Pisten erkunden lassen. Dank der sternförmigen Anordnung der Lifte kommt jeder wieder am zentralen Ausgangspunkt an und kein Pistenfloh geht verloren. Nähere Infos unter www.postalm.at


Sternstein Lifte - Skigenuss für Groß und Klein

Ob nur schnell 2 Stunden oder mehr, es zahlt sich auf jeden Fall immer aus, ein paar Schwünge in die perfekt präparierten Hänge zu ziehen. Moderne 8-er Kabinenbahn, kombiniert mit 6-er Sessellift, 3 Pisten von 1550 m bis 1850 m Länge, Schneesicherheit Dank modernster Beschneiungsanlage auf allen Pisten. Das „Keine Sorgen Winterkinderland Elefuntasia“ gilt als echte Attraktion für die Kleinen. Neben Märchenschloss und Elefanten, lernen die Kinder spielerisch die ersten Schritte auf den Skiern.


Skigebiet Forsteralm - perfektes Skivergnügen für die ganze Familie!

Mit 7 Liften und 16 km Abfahrten ist das Skigebiet Forsteralm ideal für Familien. Ein für Skianfänger und Kinder kostenlos benutzbarer Übungslift sowie Skischule & Skikindergarten mit Zauberteppich und Märchenwiese sorgen für Spaß bei den Jüngsten.


Viehberglifte Sandl ein richtiges Familieneldorado

Der Viehberg ist ein kleines, feines Familienskigebiet mit 2 Schleppliften und 3 blauen Abfahrten. Für die Kinder gibt es ein eigenes Kinderland mit Zauberteppich und ein Funpark wartet auf die Snowboarder. Gleich neben dem großen Parkplatz am Fuße des Viehberges lädt die Viehberghütte zum Sonnenliegen, Essen, Trinken und mit 8 kleinen Zimmern auch zum Übernachten ein.


Hansberglifte

Im Kinderland am Hansberg in St. Johann am Wimberg können Pistenflöhe problemlos ihre ersten Schritte machen. Das gesamte Skigebiet wird beschneit. Eine Beschneiungsanlage und ein modernes Pistengerät sorgen für beste Pistenverhältnisse. Die Skifahrer haben 2 Abfahrten zur Auswahl.


Skigebiet Schilifte Kirchschlag

Die familienfreundlichen Skilifte sind ideal fürs Skifahren und Snowboarden zwischendurch. Ob Familie, Senioren, Jugendliche oder Kleinkinder, ob Skivergnügen für eine Stunde oder den ganzen Tag lang - für jeden ist etwas Passendes dabei.


Wintersportarena Liebenau

Der  Kinderskiberg in der Wintersportarena Liebenau ist für Familien und Kindern eine sehr beliebte Winterdestination. Die Schneesicherheit, die kindergerechten Abfahrten und der Fun Park sind sowohl bei Alt, als auch bei Jung sehr beliebt. Das Skiliftbuffet mit familienfreundlichen Preisen lädt alle hungrigen und ausgefrorenen Pistenflöhe zum Pause machen ein.


Skigebiet Wachtberglifte - Skifahren am Attersee – auch das ist möglich

Der Wachtberg ist die ideale Location zum Einfahren, zum Kondition tanken, zum Trainieren, für ein paar Schwünge zwischendurch, zum Testen des neuen Carvers oder den ersten Freeride-Sessions. Besonders unter den Familien hat er sich einen Namen gemacht und ist der richtige Ort für alle jene, die sich von einem herrlich sonnigen Wintertag mehr erwarten als lange Anfahrtszeiten und Liftwarteschlangen.


Familienskigebiet Hochlecken für jede Altersgruppe genau das Richtige

In Neukirchen/Altmünster laden die Hochlecken Skilifte mit idealen Pistenverhältnissen zum Wedeln ein. Während die Kleinen am sonnigen Babyhang gerade die ersten Schwünge im Schnee versuchen, finden Fortgeschrittene eine reiche Auswahl an herrlichen Pisten für jeden Anspruch.


Schilift Hotz - Familienplatzerl in Spital am Pyhrn

Skiparadies für kleine Pistenflöhe und die großen Bergpanorama Genießer auf 850m  Seehöhe in Oberweng nahe Spital am Pyhrn mit Schlepplift und Seillift am Übungshang. Hausgemachte Schmankerl gibt es zur Stärkung.


Hochplett-Skilifte Oberaschau, Fam. Loindl

In Oberaschau befinden sich ideale Übungs- und Trainingsbedingungen. Die Hochplett-Skilifte bieten Schneesicherheit durch die Lage des Hanges und einer modernen Beschneiungsanlage. Skivergnügen auch am Abend bei Flutlicht und Trainingsmöglichkeiten für Gruppen und Vereine.


Brandtner Lifte erschwingliche Auszeit von Alltag, Arbeit und Schule

Ein überaus beliebtes Skigebiet im Hausruckviertel sind die Anlagen der Brandtner Skilifte, nahe von Hartkirchen im Bezirk Eferding gelegen. Die Liftanlagen der Brandtner Schilifte gelten weit über die Bezirksgrenzen als "Geheimtipp". Ein Kinderlift, der Kinder und Anfänger über 100 Meter aufwärts bringt, oder der Schlepplift mit 500 Metern Länge sorgen für angenehme Ski-Atmosphäre ohne übertriebenen Rummel.


Skigebiet St. Georgen am Walde - Schorschi-Lift

Der Schorschi Lift eignet sich hervorragend für Familien und Kinder. Die Eltern können den ganzen Hang einsehen und in der Zwischenzeit die „Hexenhütte“ besuchen.


Schilift Bameshub

Ein Geheimtipp für wintersportbegeisterte Familien ist der Schilift Bameshub in Neukirchen/Eschenau mit einem 350 m Schlepplift und einem 70 m Babylift ( am Babylift erlernen die Pistenflöhe das Skifahren spielerisch und leicht).


Skigebiet Waldzell

Das Skigebiet Waldzell ist ein kleines aber feines Skigebiet mit besonderem Augenmerk auf Kinder. Ein Kinderland mit Zauberteppich bietet perfekte Bedingungen für die Kleinsten. Für die Großen steht ein Schlepplift mit 2 Abfahrten zur Verfügung.


Schiliftverein Freistadt

Am Skihang Freistadt, mit seiner Pistenlänge von 500 Metern, hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt. Mit dem Schlepplift und dem 60 Meter langen Zauberteppich kommen die ganze Familie, aber auch der Hobbyläufer bis hin zum Rennläufer auf ihre Rechnung.


Skilift Enghagen - Skivergnügen für Geübte und Anfänger

In 670 Meter Seehöhe stehen in Enghagen (zwischen Windischgarsten und Hinterstoder) ein 400 m langer Schlepplift und ein 120 m Kinderlift mit Märchenskiwiese zur Verfügung.


Schilift Taiskirchen - idealer Hang zum Anfangen und ein bisschen „mehr“

Der Skilift auf den Kinzenberg beginnt im Ortskern, direkt bei der Kirche. Mit dem 200 m-Niederseillift geht es rauf zur 40 m höher gelegenen Bergstation, die Kinder und Jugendliche auch gerne als Treff- und Sammelpunkt nutzen - ein sozialer Hotspot! Dieser sanft ansteigende Hang ist ideal für die zahlreichen Kinderskikurse, die gleich nach den ersten Schneeflocken gestartet werden.


Skigebiet Allerheiligen im Mühlkreis

Pistenspaß ohne Ende bietet das kleine, aber feine Skigebiet in familiärer Atmosphäre in Allerheiligen - die familienfreundliche Abfahrt punktet vor allem bei den kleinen Pistenflitzern mit Tellerlift und Zauberteppich.


Karten im Vorverkauf erhältlich

Die Karten für die OÖ Familienschitage gibt es nur im Vorverkauf ab Freitag, 24. November 2017 in allen Raiffeisenbanken gegen Vorlage der OÖ Familienkarte. Solange der Vorrat reicht!

Achtung: Die Vorverkaufskarte ist nur am ausgewiesenen Tag gültig. Nicht eingelöste Vorverkaufskarten werden beim Kauf einer regulären Liftkarte in der Saison 2017/2018 als Gutschrift in der Höhe des bezahlten Betrages angerechnet.


Preise pro Familie

Postalm, Strobl: 20 Euro                                         

Sternstein, Bad Leonfelden: 20 Euro                        

Forsteralm, Gaflenz: 20 Euro                                 

Viehberglifte Sandl: 19 Euro                                      

Hansberg, St. Johann am Wimberg: 16 Euro           

Schilifte Kirchschlag: 15 Euro

Wintersportarena Liebenau: 15 Euro                       

Wachtberg, Weyregg/A.: 15 Euro                             

Hochlecken, Neukirchen/Altm.: 15 Euro                  

Schlepplifte Hotz, Oberweng: 15 Euro                     

Hochplett-Skilifte, Oberaschau: 13 Euro                   

Brandtner Skilifte, Hartkirchen: 12 Euro                   

Schorschi-Lift, St. Georgen/W.: 10 Euro                

Skilift Bameshub, Eschenau/H.: 10 Euro                

Skilift Kohleck, Waldzell: 10 Euro                              

Skilift Freistadt: 10 Euro                                          

Skilift Enghagen, Rossleithen: 8 Euro                    

Skilift Taiskirchen: 5 Euro                                    

Skilift Allerheiligen: 5 Euro                                   


     RBOOE_Logo_Kommunikation_8_140115  Logo_quer_Druck

LifeRadio_20LOGO_1_

Die Karten für die OÖ Familienskitage gibt es nur im Vorverkauf in allen oö. Raiffeisenbanken gegen Vorlage der OÖ Familienkarte. Solange der Vorrat reicht!

Achtung: Die Vorverkaufskarte ist nur am ausgewiesenen Tag gültig. Nicht eingelöste Vorverkaufskarten werden beim Kauf einer regulären Liftkarte in der Saison 2017/2018 als Gutschrift in der Höhe des bezahlten Betrages angerechnet.

Zurück zur Übersicht
Newsletter abonnieren