Kinderunfallversicherung und Eltern-Unfallversicherung

Das Land Oberösterreich will zumindest die finanziellen Belastungen auf ein Minimum reduzieren.

 

Liebe Eltern!

 

Wenn Kinder auf Entdeckungsreise gehen, können sie Risiken häufig noch nicht einschätzen. Trotz Schutzengel gehen jedoch nicht alle Unfälle glimpflich aus. Zu den Sorgen um den Nachwuchs kommen noch die Sorgen um das Familienbudget, weil für die Genesung oft auch Kosten aufzuwenden sind, welche die gesetzliche Krankenversicherung nicht übernimmt. Weil uns die Gesundheit Ihrer Kinder besonders am Herzen liegt, freut es uns, dass wir Ihnen im Rahmen der OÖ Familienkarte die kostenlose OÖ Kinderunfallversicherung anbieten können. Auch der betreuende Elternteil ist im Rahmen der kostenlosen Elternunfallversicherung der OÖ Familienkarte automatisch versichert. Damit möchte das Land Oberösterreich zumindest die finanziellen Belastungen auf ein Minimum reduzieren.

 

ThomasStelzer001_presse2

Unterschrift_dickerer_Stift_20160111_HD_Kopie

Mag. Thomas Stelzer             
Landeshauptmann

haimbuchner_manfred_bearbeitet

Zwischenablage01

LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner

Familienreferent

 


 

Sehr geehrte Eltern!

 

Spielen, Herumtoben, sich in der freien Natur bewegen. Das ist für eine gesunde Entwicklung unserer Kinder enorm wichtig. Dort, wo Kinder sind, können aber auch Unfälle passieren. Und diese Kinderunfälle - aber auch Unfälle des betreuenden Elternteils - können mitunter mit erheblichen Kosten verbunden sein, wenn zum Beispiel Rehabilitationsmaßnahmen, Bergungskosten oder Transportkosten notwendig werden. Die Kooperation der Oberösterreichischen Versicherung mit dem Land OÖ für eine kostenlose Kinderunfallversicherung bis zum Schuleintritt sowie die kostenfreie Elternunfallversicherung sorgt für einen umfassenden Schutz für Oberösterreichs Familien.

 

Wir freuen uns, Partner des Landes Oberösterreich dafür zu sein!

 

Dr. Josef Stockinger

Generaldirektor Oberösterreichische Versicherung

 

Dr__Stockinger

 

 


 

Was ist ein Unfall?

Als Unfall bezeichnet man jedes Ereignis, das plötzlich von außen unfreiwillig auf den Körper einwirkt und eine Gesundheitsschädigung oder Tod zu Folge hat. Als Unfälle gelten auch: Ertrinken, Tod oder körperliche Schädigung durch Blitz, Feuer oder elektrischen Strom, Vergiftungen und Verätzungen durch plötzliches Einatmen von Gasen und Dämpfen.

Was tun nach einem Unfall?

Nach einem Unfall ist es wichtig, sofort ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen und den Unfall unverzüglich schriftlich dem Familienreferat des Landes Oberösterreich, Bahnhofplatz 1, 4021 Linz, oder per E-Mail an: familienreferat@ooe.gv.at zu melden.

 

Kostenlose Kinderunfallversicherung bis zum Schuleintritt

 

Kostenlose Eltern-Unfallversicherung während der Kinderbetreuung

 


Kontakt - Adressen

Familienreferat des Landes OÖ
4021 Linz, Bahnhofplatz 1
Telefon 0732/7720-11831 oder 11832
E-Mail: familienkarte@ooe.gv.at


Oberösterreichische Versicherung AG
4020 Linz, Gruberstraße 32


Keine Sorgen Nummer im Schadensfall:

057891-71 DW 240, Herr Wintersberger
E-mail: h.wintersberger@ooev.at

 

Keine Sorgen Nummer bei allgemeinen Fragen:

057891-71 DW 335, Beate Kartusch

E-Mail: b.kartusch@ooev.at

www.keinesorgen.at

 

Newsletter abonnieren