"Felix Familia" 2016 - die Gewinner stehen fest! 

Auszeichnung für Firmen mit familienbewusster Personalpolitik

Mit zahlreichen innovativen Projekten haben heuer Oberösterreichs Unternehmen beim Felix Familia 2016 ein Zeichen für Familienfreundlichkeit gesetzt.

 

Hier sehen Sie die Gewinner des Felix Familia 2016 bei der Preisverleihung im Promenadenhof Linz

v.l.n.r.: Familienreferent LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner, Mag. Thomas Windischbauer (Silhoutte); Sandra Siedl (Rosenbauer), Mag. Judith Kaltenbrunner (BMW); Ing. Gerhard Hofer (Feuer&Raum), DI(FH) Martina Huemer-Fistelberger (SFK Tischlerei)


LH-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner überreichte den Siegern des Felix Familia 2016 Urkunden, Preisgelder und die begehrte Bronzestatue und betonte: Als Familienreferent freue ich mich über die vorbildhaften Projekte, die ein Beleg für familienbewusste Personalpolitik sind. Ihre positiven Beispiele dienen auch dazu, andere Unternehmen zu inspirieren. Denn Betriebe, die Familie und Beruf in Balance halten, profitieren von hoher Leistungs- und Einsatzbereitschaft ihrer motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und gehen nicht nur beim Felix Familia als Gewinner hervor.


Die Gewinner des Felix Familia 2016:

 

1. Platz

Rosenbauer International AG/Silhouette International Schmied AG, Leonding und Linz
Projekt: Überbetriebliche Kinderbetreuung

 

Das Gemeinschaftsprojekt der Firma Rosenbauer International AG und Silhouette International Schmied AG hat die Jury begeistert. In Kooperation dieser beiden Unternehmen gemeinsam mit PEZ/Haas wurde in Leonding ein eigenes Gebäude für Kinderbetreuung errichtet, das ganz auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter der drei Betriebe eingeht. Bereits seit Herbst werden dort Kinder im Alter von ein bis drei Jahren in einer Krabbelstube betreut. Eine weitere Kleinkindergruppe sowie eine Betriebsstätte für 1- bis 16-jährige sind in Planung.


2. Plätze ex aequo

 

Feuer & Raum, Ing. Gerhard Hofer, Linz
Projekt: Familienorientierte Unternehmensführung

 

SFK Tischler GmbH, Kirchham
Projekt: Frühe Vereinbarkeit von Familie und Beruf

 

Dass Familienfreundlichkeit in einem reinen Männer-Betrieb groß geschrieben wird, davon überzeugte die Firma Feuer & Raum Ing. Gerhard Hofer aus Linz mit Papa-Tagen, das sind zwei zusätzliche Sonderurlaubstage bei der Geburt eines Kindes, und belegte damit den zweiten Platz. Ex aequo auf den zweiten Platz ist die Firma SFK Tischler aus Kirchham, die mit einer eigenen Tagesmutter im Betrieb überzeugte.


3. Platz

BMW Motoren GmbH, Steyr
Projekt: Kinderbetreuung in den Ferien

 

Die Firma BMW Motoren aus Steyr holte sich mit einem Vorzeigeprojekt für Ferienbetreuung den dritten Platz. Besonders hervorzuheben sei, dass damit eine Abdeckung der gesamten 9 Sommerferien-Wochen sichergestellt wird.


hier kommen Sie zum Fotorückblick

 


  OOeN-LogoStp_familienfreundlichster_Betrieb

Folgende Projekte wurden beim Felix Familia 2016 eingereicht

 

Die Reihung der Projekte erfolgte nach dem Datum der Einreichung.

 


Rosenbauer International AG

Projekt Überbetriebliche Kinderbetreuung
Rosenbauer International AG, Silhouette International Schmied AG und die PEZ/Haas-Gruppe haben seit 2012 im Projekt "ÜKiB" an der Umsetzung einer überbetrieblichen Kinderbetreuung gearbeitet. In der Konzeptions- und Planungsphase wurde auf Basis einer Bedarfserhebung in den drei Unternehmen im Jahr 2013 gemeinsam entschieden, zwei Krabbelstubengruppen mit je bis zu 10 Plätzen einzurichten. Für das geeignete Umfeld der Kinderbetreuung trug Rosenbauer Sorge und errichtet auf einem rund 1200 m² großen Grundstück in Leonding am Florianiweg 4/4a ein zweigeschossiges Gebäude in Mitten eines großzügig angelegten Gartens. Seit Anfang September 2015 werden dort Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren von Pädagoginnen des OÖ Familienbund betreut.  Die Betriebstagesstätte bietet zusätzlich Platz für 10 weitere Rosenbauer Kinder mit einem Alter zwischen 1 und 16 Jahren.


Silhouette International Schmied AG

Villa RoSiPez - Projekt:
Überbetriebliche Krabbelstube!
Silhouette International Schmied AG, Rosenbauer International AG und die PEZ/Haas-Gruppe haben seit 2012 im Projekt „ÜKiB“ an der Umsetzung einer überbetrieblichen Kinderbetreuung gearbeitet. In der Konzeptions- und Planungsphase wurde auf Basis einer Bedarfserhebung in den drei Unternehmen im Jahr 2013 gemeinsam entschieden, zwei Krabbelstubengruppen mit je bis zu 10 Plätzen einzurichten. Die Grund-Idee /-Impuls lieferte Silhouette International, für das geeignete bauliche Umfeld der Kinderbetreuung trug Rosenbauer Sorge und errichtet auf einem rund 1200 m² großen Grundstück in Leonding und mit PEZ/Haas wurde das dreiblättrige Kleeblatt komplettiert. Seit Anfang September 2015 werden dort Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren von Pädagoginnen des OÖ Familienbundes betreut.


Gerhard Hofer

Familienfreundliche Maßnahmen

• Familienbewusste Führung
• Arbeitszeit berücksichtigt persönliche Familiensituation
• Familienfreundliche Arbeitszeit
• Flexible Urlaubsplanung für Mitarbeiter mit Kindern
• Arbeitsfreie Tage am 24.12. und 31.12. sowie nur Journaldienst an „Zwickeltagen“
• Im Notfall können Kinder mit an den Arbeitsplatz genommen werden
• Einführung von „Papa“-Tagen im Sinne von 2 zusätzlichen Sonderurlaubstagen für Väter nach der Geburt ihres Kindes
• Gemeinsame Aktivitäten zur Förderung der Gemeinschaft
• Chancen- u. Entgeltgleichheit für Männer und Frauen
• Kaffee, Tee und Bio-Obst / Gemüsekorb werden vom Unternehmen zur Verfügung gestellt


SFK Tischler GmbH, Claudia Haslinger & Martina Huemer-Fistelberger

„Ideen verwirklichen: frühe Vereinbarkeit von Familie & Beruf“

Die wichtigste Ressource des erfolgreichen Familienbetriebs SFK sind deren 35 Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter! Daher hat man sich zum Ziel gesetzt jungen Eltern (und damit qualifiziertem Personal) eine rasche Wiedereingliederung ins Unternehmen zu ermöglichen. Dies geschieht durch drei Ansätze:
• Betriebstagesmutter (Betreuung der Kleinsten direkt vor Ort),
• Individuelle Arbeitszeiten die auf den Elternbedarf abgestimmt werden (Teilzeit-Arbeit und späteren Arbeitsbeginn, um Kinder in den Kindergarten zu bringen, etc.) und
• Bestmögliche Einbindung von Personal in deren Karenz.



BMW Motoren GmbH

Im Großraum Steyr sind Betreuungseinrichtungen während der Sommerferien großteils 4 – 5 Wochen geschlossen. Dies stellt viele berufstätige Eltern vor eine große Herausforderung.
Eine Bedarfserhebung im Rahmen einer Diplomarbeit zeigte, dass dies bei vielen Mitarbeitern von BMW Motoren ein nahezu unlösbares Problem darstellt.
Besonders betroffen von dieser Situation sind Frauen und AlleinerzieherInnen.
Der Frauenanteil hat sich im Werk Steyr in den letzten 2 Jahren aufgrund von Neueinstellungen wesentlich erhöht.
Bisher existierte im Werk Steyr keine betriebliche Kinderbetreuung.
Ziel war eine kostengünstige, flexible Kinderbetreuung für Mitarbeiterkinder von 3 – 10 Jahren während der gesamten Ferien von 9 Wochen anzubieten. Aufgrund des großen Erfolges wird die Ferienbetreuung auch heuer wieder angeboten (Start in 2014):
Die Ferienbetreuung findet in Zusammenarbeit mit dem Verein Drehscheibe Kind und der Firma High Jump statt.


Mayer & Kunz vita-med GmbH

Lebensqualität ist ein Thema, das gleichermaßen für Kunden und Mitarbeiter relevant ist.

In der vita-med Gruppe (Mayer & Kunz vita-med GmbH & DANUBIA direkt Versicherungsberatung GmbH) konzentrieren wir uns daher auf die Bereiche individuelle Schlafanalyse & maßgeschneiderte Schlaflösungen und maßgeschneiderte und bedarfsgerechte Vorsorgelösungen. Unsere Kunden profitieren von unserer 11-jährigen Erfahrung in diesen Bereichen.

Das Ergebnis unserer Arbeit zeigt bei jedem Kunden und Mitarbeiter ein unverwechselbares Gesicht. Allen Beratungsgeprächen gemeinsam ist die Orientierung auf den größtmöglichen Erfolg. Deshalb arbeiten bei der vita-med Gruppe die Besten: Ein österreichweit agierendes Team von über 40 Mitarbeitern, verbunden durch die Begeisterung für innovative Lösungen und nationale Erfolge. Und ebenso unverwechselbar in ihren Charakteren und Talenten.


BMD Systemhaus GmbH

Bei BMD wird das Thema „familienbewusste Personalpolitik“ nicht nur kommuniziert, sondern auch seit vielen Jahren aktiv gelebt.
Dabei bleibt die Arbeit nicht auf ein einzelnes Projekt beschränkt, sondern besteht aus verschiedensten Maßnahmen und organisatorisch aus mehreren Stabstellen.

Die Koordination personalpolitischer Entscheidungen übernimmt das HRM-Team. Dieses ist somit hauptverantwortlich für die Personalentwicklung, welches auch von Mitarbeitern und Führungskräften, beiderseits, angeregt wird.
Im Vordergrund dabei steht auch die „lebensphasenorientierte Personalentwicklung“, beispielsweise bedeutet die Phase der Familiengründung oft weniger Außendienst, dafür mehr Innendienst.

Zudem wurde 2011 eine Steuerungsgruppe für Mitarbeiterzufriedenheit geschaffen, deren Aufgabe es ist, Anregungen, Wünsche und Kritik in Bezug auf die Zufriedenheit am Arbeitsplatz zu bearbeiten und gegebenenfalls rasch zu handeln und Lösungen zu erarbeiten.


Malerei Schaubmaier

GESUND+AKTIV+FAMILIE= MALEREI SCHAUBMAIER

Diese Formel wird in der Ausbildung und Philosophie der Malerei Schaubmaier GROSS geschrieben. Dabei soll nicht nur der Mitarbeiter, sondern auch die ganze Familie zum Genuss kommen. Ein gesunder Lebensstil und familiärer Umgang zwischen Chef, Mitarbeiter und Lehrlingen soll den monotonen Berufsalltag vorbeugen und psychische Krankheiten wie Stress und Burn out keine Chance bieten.Bereits jetzt können wir unseren Mitarbeitern vieles bieten:
* Moderne Schutzausrüstung
* Gesunde Jause (Obstkorb von Biohof Achleitner) zur freien Entnahme
* jährlichen 3- 5tägigen Betriebsausflug (Wachau, Berghütte, Ägypten, Nightrace Schladming…..)
* Zwickeltage frei (ohne Urlaub)
* Umfangreiches Schulungsprogramm (AUVA, Richtiges Heben, Erste Hilfe Kurs, sicheres bedienen der Maschinen)
* Familiennachmittag für die ganze Familie
* Nikolaus kommt in die Malerei Schaubmaier für die Kinder der


BVS - Brandverhütungsstelle für Oberösterreich reg. GenmbH

145 Mitarbeit + 13 in Aussenstellen (kleine Büros mit 2-3 Mitarbeitern) = gesamt 158 Mitarbeiter
 
Unser Projekt trägt den Namen "Gesunder Mitarbeiter". In diesem Rahmen bieten wir vieles für unsere Mitarbeiterinnen, deren Kinder und auch Angehörige an. Unser Motto: "in einem gesunden Körper - lebt ein gesunder Geist"!
Der "Gesunde Mitarbeiter" betreut unsere Mitarbeiter das ganze Jahr über. Wir bieten Vorträge wie z.B. Säuglings- und Kindernotfälle an und laden auch Angehörige der Familie ein, damit die Kinder in deren Abwesenheit bestens betreut sind. Wir haben bereits einen Selbstverteidigungskurs angeboten und die Jugendlichen unserer Mitarbeiter eingeladen, damit im Notfall richtige Maßnahmen angewendet werden können. Weiters sind wir in diesem Jahr eine Kooperation mit der OÖ Versicherung eingegangen und konnten unseren Mitarbeitern einen Platz in deren Krabbelstube anbieten, welche sich in unmittelbarer Nähe unserer F


M.A.N.D.U. one life GmbH

M.A.N.D.U. lebt das erfolgreiche Miteinander von Beruf und Familie aller Beteiligten. Familienfreundlichkeit ist Teil des WerteManagements, welches die DNA des Unternehmens bildet. So hat M.A.N.D.U. als erster Franchisegeber in der Fitness- und Gesundheitsbranche Richtlinien zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie in die Franchiseverträge aufgenommen.

Der Franchisegeber M.A.N.D.U. one life ist bei sich selbst, aber auch dem gesamten Franchise-System darauf bedacht, beruflichen Alltag, das Privatleben und Fitness zu vereinen und hat daher bereits in einer Vielzahl von Maßnahmen mit dem Einsatz modernster Technologien für eine bessere Work-Life-Balance der MitarbeiterInnen gesorgt. Dieses Engagement wurde 2012 und in der Rezertifizierung 2015 mit dem staatlichen Gütesiegel „Audit berufundfamilie“ ausgezeichnet.


Landeskrankenhaus Freistadt

Kinderbetreuung am LKH Freistadt;
Betriebstagesmütter, Pilotbetrieb für OÖ
Die Mitarbeiter/innen des LKH Freistadt können ihre Kinder im „Weißenböckhof“ von Betriebstagesmüttern betreuen lassen.
Nicht nur die Mitarbeiter/innen profitieren von diesem Angebot, auch der Arbeitgeber. Zum Beispiel dann, wenn bei krankheitsbedingten Ausfällen grundsätzlich die Bereitschaft der Mitarbeiter/innen da ist, einzuspringen, es aber ohne eine flexible Kinderbetreuung nur schwer möglich ist.

Kinder im Alter von ein bis 16 Jahren werden bei Bedarf täglich und wenn erforderlich an 365 Tagen im Jahr von 6 bis 18:00 Uhr betreut.

Das Kinderbetreuungsangebot kann auch tageweise genutzt werden.

Zur Verfügung stehen zwei Gruppenräume, einen Schlaf- und Ruheraum, eine kleine Küche samt Speiseraum, ein Büro, zwei Toiletten und Bäder. Zudem stehen der Innenhof sowie ein benachbarter Fußballplatz der LWS Freistadt zur Verfügung.




Der Freundliche Maler GmbH

Der Freundliche Maler GmbH
Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit großer Flexibilität und Individualität
Wir sind ein gelebter Beweis, es auch im Handwerk zu
ermöglichen, Familie und Beruf zu vereinbaren.
Seit über 25 Jahren bilden wir Malerinnen aus und freuen uns über jede werdende Mutter!
Väterkarenz ist gleichfalls eine Möglichkeit, wie es das Beispiel unseres Mitarbeiters Georg Moser zeigt. Als Leitbetrieb haben wir immer eine Vorbildwirkung.
Obwohl das Gesetz Mutterschutz dringend novelliert gehört, gerade bei Frauen im Handwerk und in der Technik, stellen wir immer wieder unsere werden Muttis/Malerinnen vor dem gesetzlich bestimmten Mutterschutzdatum vor der Geburt mit vollen Bezügen frei.
Also, wenn Urlaube und Zeitausgleich verbraucht sind, sehen wir es als Schutz für Mutter und Kind und als DANKE für ihre Leistungen. Die Freistellung mit vollen Bezügen zu einer Dauer von drei Monaten bis zu einem Monat.


COUNT IT GmbH & Co KG

Warum ist Ihr Unternehmen familienfreundlich? Was sind Ihre Motive für eine familienfreundliche Personalpolitik?

„Wir achten besonders gut auf unsere wichtigste Ressource – der Mensch!“, so lautet die Divise der COUNT IT Group. Sie bietet ihren MitarbeiterInnen verschiedenste Möglichkeiten der flexiblen Arbeitszeitgestaltung und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch verschiedenste Maßnahmen, wie flexible Arbeitszeitmodelle, die Einrichtung von Telearbeitsplätzen, die Einbeziehung der Familie an Firmenveranstaltungen und kinderfreundlichen Begegnungen in den Büros.



VARENA Betriebsgesellschaft m.b.H

Die Kinderfreunde Salzkammergut und VARENA haben zum Thema "Verändern wir die Welt" den größten bezirksübergreifenden Malwettbewerb für Volksschulen, Kindervereine und Kindergruppen veranstaltet, bei dem der Kreativität keine Grenzen gesetzt waren.

Ort: Varena Vöcklabruck


Johannes Kepler Universität Linz

JKU Ferienbetreuung
Seit 2007 bietet die JKU in den Sommermonaten Juli, August, September für die 1 – 12 jährigen Kinder ihrer Beschäftigten und Studierenden eine Ferienbetreuung.

Speziell für die Kinder von 6 – 12 Jahren wurde erstmals im August 2015 ein spezielles Ferienprogramm geboten.
Insgesamt wurden ca. 60 Kinder im Rahmen der Ferienbetreuung in der Kidsversity am Standort Aubrunnerweg 5, in unmittelbarer Nähe zum Camus, betreut.

Das Ferienprogramm war dermaßen erfolgreich, dass es auch 2016 wieder in dieser Form angeboten werden wird.
Kompetenter Kooperationspartner für die gesamten Kinderbetreuungsangebote (Krabbelstube, flexible Kinderbetreuung) und auch die Ferienbetreuung ist das OÖ Hilfswerk.

Ziel
Die Unterstützung der Universitätsangehörigen bei der Vereinbarkeit von Beruf bzw. Studium und Familie für die gesamten Sommerferien.


UrkornHof Kammerleithner GmH

Wir vom UrkornHof wollen die alte Tradition des selbst Brotbackens wieder in die Küchen der Familien zurückbringen. Wir wollen Freude am Kochen und Respekt vor Lebensmitteln fördern.
Gemeinsames Kochen und Essen sind wie der "Leim" der Familien zusammenhält - die Plattform des Backens bietet Raum und Zeit für Gespräche, Spaß und auch Genuss.
Gutes, gesundes Brot unterstützt eine bewusste Ernährung in einem unsagbarem Ausmaß. Durch die Industrialisierung in der Brotproduktion haben immer mehr Menschen Allergien und Unverträglichkeiten und kommen so wieder zum selbstgebackenen Brot zurück. Je wertvoller die verarbeiteten Lebensmitteln, desto besser das Brot. Die Familie ist die Drehscheibe einer bewussten Ernährung und somit die Basis die die Weichen für eine Zukunft in Gesundheit oder auch dem möglichen Gegenteil stellt.
Wir vom UrkornHof bieten den Familien einerseits die Möglichkeit gemeinsam an Backworkshops teilzunehmen und andererseits haben wir verschiedene


Oberösterreich Tourismus

Im Unternehmensbereich des Oberösterreich Tourismus und seiner 100%-Tochterunternehmen OÖ. Tourismus Marketing GmbH, OÖ. Touristik GmbH und TTG Tourismus Technologie GmbH (in Summe rund 120 MitarbeiterInnen) hat die Zufriedenheit und Motivation der MitarbeiterInnen einen hohen Stellenwert. Denn, motivierte, gut ausgebildete und gesunde MitarbeiterInnen sind die Basis einer erfolgreichen, produktiven Arbeit für den Tourismus. Niedrige Krankenstandstage, eine geringe Fluktuation in der Belegschaft und ein positiv beurteiltes Betriebsklima sind Auswirkungen dieser konsequenten Arbeit. In gewisser Weise übernimmt die Landes-Tourismusorganisation hier eine Vorreiterrolle für die Tourismusbranche und kommuniziert darüber auch aktiv in die Branche.

Insbesondere für MitarbeiterInnen mit Kindern und zu pflegenden Angehörigen und deren Mehrfachbelastung wird im Oberösterreich Tourismus großer Wert auf flexible Arbeitszeiten und mitarbeiterorientierte Teilzeitmodelle gelegt. 2013 w


LeitnerLeitner GmbH

In Kooperation mit dem OÖ Familienbund organisierte LeitnerLeitner im
August 2015 erstmals eine Kinderbetreuung für 2 Wochen in den Sommerferien. Die Betreuung erfolgte am Standort in Linz und war ein voller Erfolg!
Um unsere Mitarbeiter in der oft herausfordernden Zeit der langen Sommerferien zu unterstützen, wurde zusätzlich zum bereits bestehenden Angebot der täglichen Betreuung durch Tagesmütter eine spezielle Ferienbetreuung für die Kinder unserer Mitarbeiter in Linz angeboten. Mittels einer Mitarbeiterumfrage wurde der bevorzugte Termin ermittelt und somit fand die Betreuung von 17. August bis 28. August statt. Die Betreuungszeiten wurden ebenfalls mit den Eltern abgestimmt. Die Kinder wurden von zwei Betreuerinnen des OÖ Familienbundes in derzeit leerstehenden Räumlichkeiten von
LeitnerLeitner beaufsichtigt. Gemeinsam wurden Ausflüge unternommen, wie zB ins Kinderforschungslabor des Ars Electronica Center, ein Besuch bei den Diensthunden der Polizei, ei


Friseur SALON STEINDL

Der Betrieb besteht seit nunmehr 30 Jahren und beschäftigt fast ausschließlich weibliche Mitarbeiter. Unsere Friseurdienstleistungen sind sehr Personenbezogen und Kundenbindung entsteht fast ausschließlich über den direkten und andauernden Kontakt zu einer Vertrauensperson (persönliche Friseurin). Ziel ist es durch flexibelste Arbeitsmodelle den Mitarbeiterinnen Familienplanung UND Berufstätgikeit zu ermöglichen und gleichzeitig die Kundenbindung im Salon zu erhalten.


Klinikum Wels-Grieskirchen GmbH

Ernennung einer Vereinbarkeitsbeauftragten:
Im Zuge des Audits berufundfamilie für Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen wurde erkannt, dass es vielschichtige Fragestellungen rund um das Thema Vereinbarkeit gibt, mit denen die Mitarbeiter/-innen alleine oft überfordert sind. Deshalb wurde eine Vereinbarkeitsbeauftragte ernannt, die die Mitarbeiter/-innen in diesen Belangen informieren und unterstützen soll.


Frauscher Sensortechnik GmbH

Der „Frauscher Family Express“ befasst sich mit allen Themen rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei der Frauscher Sensortechnik GmbH in St. Marienkirchen bei Schärding. Das Programm wurde 2013 zur Unterstützung von berufstätigen Eltern und für eine familienfreundliche Arbeitsgestaltung ins Leben gerufen. Neben vielfältigen Angeboten für die Kinder der Mitarbeiter werden auch zahlreiche Veranstaltungen und Vorträge für die Eltern organisiert: Vom Babyfrühstück über gemeinsame Ausflüge und Familienkinos bis hin zu Erste-Hilfe-Kindernotfallkursen wird ein breites Spektrum an Interessen und Themen abgedeckt. Ziel ist es, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie aktiv vorzuleben und die jungen Mütter und Väter so gut es geht zu unterstützen. Den Kindern wiederum soll mit spannenden und anschaulichen Experimenten etwa bei den Nachwuchstechniker-Tagen der Bezug zur Technik und damit zum Arbeitsumfeld ihrer Eltern vermittelt werden.


Bademeisterei Kosmetikmanufaktur GmbH

Familie sein – Familie bleiben. Projekt: Gemeinsames Mittagessen

Nirgendwo anders wächst eine Familie stärker zusammen als beim gemeinsamen Mittagessen. Die Bademeisterei fördert dies im doppelten Sinne. Zum einem durch das Mittagessen im subventionierten betriebseigenen Restaurant zum anderen in dem Mitarbeiter weitere Essen auch für Ihre Familie mit nach Hause nehmen dürfen. Eine gute Mahlzeit sowie der gegenseitige Austausch ist ein wichtiger Bestandteil für ein angenehmes Arbeitsklima. Es sind kleine Gaumenfreuden, welche von unserem betriebseigenen Koch, während den Arbeitstagen gezaubert werden. Und dies alles nur für 3,50€ für den Mitarbeiter. Der Rest wird von der Bademeisterei bezahlt. Da bei uns überwiegend Mütter in Teilzeit arbeiten, ist dies auch für Sie eine Entlastung, wenn diese das Essen mit nach Hause nehmen können. Sie sparen sich dadurch das Kochen, das Einkaufen und können mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen. Eine ausgewogene Work-Life-Balance.


blattfisch e.U. - DI Clemens Gumpinger

 Lebens- und familiengerechtes Arbeiten.
 
Die Familienfreundlichkeit ist bei uns kein eigenes Projekt, sondern fixer Bestandteil der Gestaltung unserer Arbeitsumgebung.
Wir haben eine sehr großzügige Gleitzeitregelung, man kann sich auch problemlos spontan für ein paar Tage frei nehmen. Als zusätzliche Erleichterung gibt es bei uns die Möglichkeit, einen Tag pro Woche von zu Hause aus zu arbeiten (Homeoffice).
Wir finden Väterkarenz gut und sträuben uns nicht gegen Elternteilzeit. Generell sind wir sehr bemüht, auf die je nach Lebensphase wechselnden Bedürfnisse jedes einzelnen unserer sehr geschätzten MitarbeiterInnen einzugehen.
Der Großteil unserer MitarbeiterInnen ist zwischen 25 und 40 Jahre alt und als bestehende oder zukünftige Familie auf Flexibilität in der Gestaltung der Arbeitszeit angewiesen. Diesen Anforderungen versuchen wir so gut wie möglich gerecht zu werden.
 


Schenker & Co AG, Geschäftsstelle Linz

Mit FLEX4WORK_LIFE hat DB Schenker ein neues Projekt zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf ab 2016 österreichweit gestartet.

Fixe Arbeitszeiten waren gestern – Das attraktive Arbeitszeitmodell schafft eine Win-Win-Situation für Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Kunden. Die Kunden- und Mitarbeiterbedürfnisse stehen gleichermaßen im Fokus. Die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben soll durch dieses Modell besser ermöglicht werden. Das erklärte Ziel ist eine Flexibilisierung der Arbeitszeit unter Berücksichtigung des Geschäftsvolumens.



Julia Cumberworth

CrossFit Mum + CrossFit Family bietet Familien mit Kindern die Möglichkeit gemeinsam vital und fit zu werden / bleiben.


Brigitte Falkner

„English for mum and dad with baby” ist ein besonderes Projekt, das das Ziel hat, Eltern bei Ihrer sprachl. Fortbildung zu unterstützen, indem die Eltern während der Babypause Englisch-Konversations-Kurse mit Kind besuchen können. Eine kinder- und elterngerechte Umgebung in entspannter Atmosphäre und babygerechte sanitäre Anlagen ermöglicht „Papa und Mama“ ihre guten Englischkenntnisse zu bewahren bzw. weiterzuentwickeln. Tolle Onlineplattformen (z.B. www.pop-in.jimdo.com) bieten reichlich an aktuellen Unterlagen und Themen.

Hands-free, also ohne Buch und Schreiber mit Webunterstützung, haben die Eltern in der Kleinstgruppe (max. 4 Elternteile) die tolle Gelegenheit für Englische Konversation und einen Blick für den Nachwuchs. Und wenn das Kleinkind dann krank ist, bietet eine Online-Chat-Verbindung jederzeit Zugang zum Konversationstag von zu Hause ohne die Kursstunde versäumen zu müssen.

Flexible Languages hat sich 2016 als Ein-Personen-Unternehmen bes

Newsletter abonnieren