Tipp für bestehende Elternhaltestellen-Gemeinden

Gehen soll doppelt Spaß machen

Der Frühling ist der ideale Zeitpunkt die Schulwege für die Kinder wieder instand zu setzen. Wenn die Kinder bei der Gestaltung des Schulweges von der Elternhaltestelle zur Schule miteinbezogen werden, macht das Gehen doppelt Spaß. In der Marktgemeinde Kematen hatten die Kinder die Möglichkeit ihren eigenen Fußabdruck zu hinterlassen. Und so gehts: die Kinder fertigen eine Schablone ihres Fußabdrucks an und sprayen ihren Fuß auf dem Weg auf.

 

Elternhaltestelle_Tipp_3

 Foto: Mag. Dr. Margit Pömer

Elternhaltestelle_Tipp_1

Foto: SPES


Weitere Fragen und Informationen:

Im Auftrag des OÖ Familienreferates betreut die SPES Familien-Akademie auch weiterhin die Gemeinden, die bereits in den letzten Jahren Elternhaltestellen errichtet haben. Sollten Sie Fragen haben oder Ihre guten Ideen vorstellen wollen, wenden Sie sich bitte an:

SPES Familien-Akademie

Mag.a Birgit Appelt

Tel.: 07285 / 82123-70

e-mail.: appelt@spes.co.at

Newsletter abonnieren